Nations League

    • Nations League

      Nach der WM in Russland 2018 werden die Freundschaftsspiele der Nationalmannschaften als eigenes Turnier ausgetragen!

      Wann geht es los? Im Herbst 2018. Vorerst ist die Nations League bis 2022 geplant. Der Sieger wird in den ungeraden Jahren ermittelt.

      Wie wird gespielt? Es gibt vier Divisionen. In Division A spielen die stärksten Teams, in Division D die schwächsten - gemäß des Uefa-Koeffizientens. Pro Division gibt es vier Gruppen, in denen drei oder vier Teams spielen. Die Gruppenspiele werden in Hin- und Rückspielen ausgetragen. Am Ende stehen auch Auf- und Absteiger fest.

      Wie wird der Gesamtsieger ermittelt? Die vier Gruppensieger der Division A spielen 2019 in einem Final-Four-Turnier den Nations-League-Sieger aus.

      Was passiert mit den Qualifikationen für die EM und WM? Sie bleiben weitgehend bestehen. Der Beginn der EM-Quali wird jedoch von September in den folgenden März verschoben. Zudem entfallen die bisherigen Playoffspiele nach der Quali, in denen die letzten Euro-Plätze vergeben wurden. Stattdessen werden vier Tickets durch Playoffs ausgespielt, die sich aus den Ergebnissen der Nationenliga ergeben.

      Gibt es jetzt keine Freundschaftsspiele mehr? Doch, aber viel weniger.


      Fragen zur „Nations League“ : Gaga oder genial? Platinis Mini-EM spaltet die Szene | Fußball | EXPRESS
    • Find ich wenig sinnvoll...die Leistung in der Quali wird bei nicht-direkter Quali völlig unerheblich und durch die Liga kommen so schätzungsweise noch weniger Überraschungsteams durch (da ja wohl die besten unqualifizierten Teams der NL noch Tickets bekommen werden), dazu jetzt durchgehend volle Belastung unter Druck für die Nationalteams, die sich ja nicht Jahr für Jahr über den Zustand der Spieler bei internationalen Turnieren beschweren. :rolleyes:
      Aber alles egal, solange mehr Zuschauer kommen, weil uninteressante Partien weitestgehend wegfallen für die "großen" Teams. Schön, dass auf die Fanstimmen gehört wird, die sich über leichte Qualigegner beschweren. :rolleyes:
      Quasimexikaner! :inlove:

      How do you get a baby out of a blender?
      Tortilla chips.

      Same sex marriage is bad because Jesus was gay!
    • Ja, weil Rumgedicke das so sagt. :rolleyes: Jedes Spiel unter Wettkampfbedingungen ist ein riesiger Unterschied zu einem Freundschaftsspiel, frag mal die Bayern in der WP nach dem Salzburg-Spiel. Keine höhere Belastung ist entsprechend Schwachsinn, nur weil nicht mehr Spiele anfallen.
      Quasimexikaner! :inlove:

      How do you get a baby out of a blender?
      Tortilla chips.

      Same sex marriage is bad because Jesus was gay!
    • ist doch viel besser als so sinnlose langweilige Freundschaftsspiele. Für Fans und auch die Spieler. Kann mir keiner sagen, dass die Spieler lieber ein FS gegen Aserbaidschan bestreiten als eine bisschen ''wichtigere'' Partie gegen Spanien. Sieht man doch schon wie viele keinen Bock habne gegen kleine Nationen zuspielen wenn englische Wochen sind.

      So eine Liga sollen die einfach für Vereinsmannschaften machen, wäre die DFL bestimmt auch für :D
    • Ach die Reform ist doch sowas von unnötig. Klar, es wird vllt minimal spannender als en normales FS, aber hats das wirklich gebraucht? Da gibts wirklich wichtigere Probleme. Zudem spielen kleine Nationen jetzt fast ausschließlich gegen andere Zwerge, ist doch total dumm für die. Und wie Com schon sagte: Letztlich wird sich das zu nem Schlupfwinkel für die ganzen großen Nationen entwickeln, die die Quali net packen. Zufälligerweise war Frankreich in den letzten Jahren ja gerne mal en Wackelkandidat,ein Schelm wer böses dabei denkt... ;) Die UEFA ist echt klasse: Ne beschissene EM-Reform und jetzt so en Käse. Weiß net was dem Platini noch alles einfällt ^^