ROT WEISS BLAU - FC Bayern News

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • ROT WEISS BLAU - FC Bayern News

      FCB.de - Aktuelles rund um die Roten
      NEUER TRAINER
      Nachdem Weinachtsmann die Münchner erwatungsgemäß verlassen hatte, wurde auf Hochtouren ein Nachfolger gesucht. Im Gespräch waren unseren Informationen zufolge Max (inzwischen FC Everton), Nevsmot (VfL Wolfsburg) und Cubic (inzwischen Charlton Ath) - am Ende machte das Rennen Inters fcbwaldi. Der Deutsche, der sich voll mit den Bayern identifiziert, führte zuvor den FC Internazionale nach einem schlimmen Saisonstart noch ins europäische Geschäft. Fcbwaldi geht seine Aufgabe offensiv an: "Ich werde hier Einiges verändern!"

      TRANSFERS
      Und der neue Trainer machte seine Ansage wahr: Zu seinen ersten Transfers in München gehört der viel kritisierte Coutinho-Deal. Der Brasilianer wechselte nach Spanien zum FC Sevilla, im Gegenzug kamen Angel di Maria, Karim Rekik und ein Geldkoffer in die bayrische Landeshauptstadt.
      Der zweite große Deal ereignete sich erst kurz vor Ende des Transferfensters: Gonzalo Higuain, Sami Khedira und Moussa Sissoko schlossen sich dem FC Bayern an, dafür konnte Real Madrid Jonjo Shelvey, Heung-Min Son, Danny Welbeck und Will Hughes als neue Spieler begrüßen - zusätzlich erhielten die Münchner noch 10.000.000€. Kurz davor war bekanntgegeben worden, dass Alen Halilovic den Verein nach der Saison Richtung Valencia verlassen wird. Sergi wird dafür Abwehrtalent Nico Elvedi und 25 Millionen Euro an die Roten abtreten.
      Fcbwaldi verteidigte in einer Pressekonferenz die Transfers: "Ich habe angefangen, den Kader nach meinen Wünschen umzugestalten. Die einzelnen Transaktionen mögen nicht jedem einleuchten, man kann aber sicher sein, dass ich einen Plan habe", so der neue Trainer.


      Wirbelt nun in München: Angel di Maria


      Die Zu- und Abgänge in der Übersicht:

      ZUGÄNGE

      Strandberg (Karlsruher SC, 9.000.000€)
      Rekik (FC Sevilla, Spielertausch)
      di Maria (FC Sevilla, Spielertausch)
      Widemann (Leeds United, 5.000.000€)
      Sow (Udinese Calcio, 10.000.000€)
      Higuain (Real Madrid, Spielertausch)
      Khedira (Real Madrid, Spielertausch)
      Sissoko (Real Madrid, Spielertausch)
      Sachpekidis (Kalmar FF, Scouting)


      Jüngster Torschütze der Allsvenskan: Fili Sachpekidis

      ABGÄNGE

      Coutinho (FC Sevilla, Spielertausch + 25.000.000€)
      Shelvey (Real Madrid, Spielertausch)
      Son (Real Madrid, Spielertausch + 10.000.000€)
      Welbeck (Real Madrid, Spielertausch)
      Hughes (Real Madrid, Spielertausch)


      Neu in Madrid: Danny Welbeck


      SAISONSTART
      Die Münchner gingen mit großen Erwartungen in die neue Saison. Allerdings bremsten die Gladbacher die rote Euphorie: Der FCB konnte mt 1:2 keinen Punkt aus der Partie mitnehmen. Immerhin konnte am 2. Spieltag der nun Tabellenletzte aus Stuttgart mit 4:1 besiegt werden, Neuzugang Higuain traf in seiner ersten Partie gleich mal.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von fcbwaldi ()



    • RÜCKBLICK AUF DIE SAISON 21

      Vor der Saison 21 gab es einige gewichtige Personalentscheidungen. Fcbwaldi ersetzte Weinachtsmann als Trainer der Roten. Außerdem ging Topstar Coutinho, wofür Angel di Maria nach München gelotst wurde.
      Sportlich gesehen war die Saison kein großer Erfolg. Der Siebte Platz in der Liga bedeutete das Verpassen des Saisonziels, außerdem schied man in der Champions League kläglich in der Gruppenphase aus.
      Finanziell sah es dagegen besser aus: Der FC Bayern konnte sein Eigenkapital weiter erhöhen. Einige große Transfers werden möglich sein.

      AUSBLICK AUF DIE SAISON 22

      Zwei Neuzugänge standen schon länger fest: Caner Erkin (27) und Bernard Mensah (21) kommen vom AC Mailand nach München. Im Gegenzug bekam Schnix, Manager von Milan, 37.000.000€ und Moussa Sissoko.
      Daniel Carvajal (23) steht nach Insider-Informationen vor dem Absprung, auch Stefan Savic (24) könnte den Verein verlassen. Gerüchte machen die Runde, der FCB sei an Mats Hummels (27) vom AS Rom und Ivan Rakitic (27) von Sampdoria Genua interessiert. Auch Pierre-Emile Höjbjerg (20) scheint in den Fokus gerückt zu sein. Nico Elvedi (18) soll dagegen unbedingt gehalten werden. Möglicherweise wird Bayern-Coach fcbwaldi den Schweizer demnächst in die erste Mannschaft hochziehen.

      NACHWUCHSBEREICH

      Anlässlich des neuen Jahrs werfen wir einen Blick auf die Neuerwerbungen der FCB-Jugend unter der Ägide fcbwaldis: Filip Sachpekidis, Dominik Schad, Andrija Vukcevic, Fabian Reese, Christian Rubio Sivodevov und Felix Udokhai spielen seit letztem Jahr in der U20 des FCB.



    • TRANSFERSENSATION: BAYERN HOLT MANDZUKIC UND EL GHAZI

      Wie Trainer fcbwaldi gerade bestätigte, werden zur neuen Saison Mario Mandzukic (29) und Anwar El Ghazi die Bayern verstärken. Die beiden kommen aus Spanien von UD Levante. Verabschieden müssen sich die Fans dagegen von Stefan Savic (25) und Daniel Parejo (27), die beide samt eines Geldkoffers mit 15.000.000€ nach Spanien transferiert werden. Besonders Savic enttäuschte letzte Saison. Der Montenegriner war noch vor fcbwaldis Amtszeit nach München gekommen.


      ELVEDI UND MATHEUS HOCHGEZOGEN - REMIS IM TESTSPIEL

      Für das erste Testspiel der Saisonvorbereitung gegen AS Rom (1:1) wurden die Talente Nico Elvedi (19) und Matheus (23) in die erste Mannschaft befördert. Elvedi stand gleich in der Startelf, flog allerdings in der 58. Minute mit Gelb-Rot vom Platz. Auch Bernard Mensah (21) spielte von Beginn, konnte aber keine Akzente setzen. Die Tore erzielten Gonzalo Higuain (12.) und auf Gegenseite Pierre-Emile Höjbjerg (14.), an dem der FCB angeblich Interesse bekundete.


      WEITERE TRANSFERS IN AUSSICHT

      Erste Planstelle für weitere Transfers ist nun natürlich die Innenverteidigung. Schon vor dem Abgang Savics beschäftigte man sich, allerdings erfolglos, mit diesem Mannschaftsteil. Mats Hummels (27) soll ein heißer Kandidat sein. Außerdem bahnt sich ein Abgang von Daniel Carvajal (23) an. Man munkelt von einem 200-Millionen-Angebot aus Leverkusen. In der Personalie Ivan Rakitic (27) gibt es keine Neuigkeiten, allerdings sieht sich der Klub wohl schon nach Alternativen um - wie Granit Xhaka von Borussia Dortmund.
      Diego Lopez (34) soll wohl schnellstmöglich verkauft werden. Auch die Zukunft von Capoue bei Bayern ist ungewiss.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von fcbwaldi ()



    • RESERVE WIRD AUSGEDÜNNT: VIELE ABGÄNGE

      Fcbwaldi hat mit der Ausünnung der Reserve begonnen. Khalifa Jabbies (23) Vertrag wurde aufgelöst, außerdem gibt es ein paar Wechsel mit Entschädigung. Pavel Mogilevets (22) und Remi Mulumba (23) wechseln beide für insgesamt 5.000.000 nach Spanien zum SD Eibar. Richard Strebinger (22) und Sebastian Stolze (20) bleiben in Deutschland, sie wechseln für 1.000.000€ zum Zweitligaaufsteiger aus Leipzig.


      NEUE GERÜCHTE: FCB INTERESSIERT AN VOLLAND?

      Zur Zeit gibt es stündlich neue Gerüchte über mögliche Transfers des FC Bayern. Insider berichten von einem Interesse an Sampdoria Genuas Star Ezequiel Ponce, auch Kevin Volland soll im Visier der Bayern sein. Die BILD berichtet derweil, dass eine sofortige Weiterleihe mit Kaufpflicht von Mario Mandzukic eine Option sei. Möglicherweise soll auch Neuzugang Anwar El Ghazi (20) zunächst verliehen werden.


      NÄCHSTES TESTSPIEL: ERSTER SIEG

      Im zweiten Testspiel der Saisonvorbereitung traf Trainer fcbwaldi auf seinen Ex-Klub Inter Mailand, der mittlerweile vom Ex-Bremen-Manager Sesu betreut wird. "Es ist immer etwas Besonderes, auf seinen Ex-Verein zu treffen, selbst wenn es nur ein Freundschaftsspiel ist", meinte der Bayern-Trainer vor dem Spiel. Auch danach konnte er sich noch freuen, da seine Roten die Interisti mit 2:1 nach Hause schickten. Die Tore auf FCB-Seiter erzielten Angel di Maria und Gonzalo Higuain.

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von fcbwaldi ()



    • TRANSFERMARKT: RUHE VOR DEM STURM?

      Auf dem Transfermarkt hat sich in den letzten Tagen beim FC Bayern wenig getan. Bedeutet das, dass die Planungen abgeschlossen sind, oder ist das nur die trügerische Ruhe vor dem Sturm?
      Manager fcbwaldi sagte auf der heutigen Pressekonferenz, der Klub halte weiter die Augen für Verstärkungen offen. Anscheinend sucht der FCB noch nach einem Verteidiger - die Offensive ist bereits gut besetzt. Daniel Carvajal, in den letzten Wochen noch viel mit anderen Vereinen in Verbindung gebracht, sorgte mit einem neuen Statement für Aufsehen: "Ich habe nie gesagt, dass ich den FC Bayern verlassen muss. Wenn sich nichts ergibt, spiele ich eben weiter für diesen Verein."
      Fakt ist, dass Spieler wie Volland und Werner, an denen fcbwaldi angeblich interessiert war, zu einem anderen Verein, Everton, gewechselt sind. Trotzdem bleibt die Frage offen: Wird es noch Bewegung im Kader geben?


      TESTSPIEL GEGEN NEWCASTLE - VORBEREITUNGSTURNIER GESTARTET

      Nach Rom und Mailand kam auch Newcastle zu einem Freundschaftsspiel in die Allianz Arena. Die Zuschauer sahen en wahres Spektakel - die Partie endete 4:4. Khedira, Higuain (2) und Badstuber erzielten die Tore für die Roten.
      Außerdem startetet der alljährliche Vorbereitungscup, an dem auch der FCB wieder teilnimmt. Das erste Spiel gegen Wigan Athletic endete 3:3, im zweiten Spiel gab es ein 6:3 gegen Schnix' AC Mailand.


      EUROPA LEAGUE QUALIFIKATION AUSGELOST - HAPPIGER GEGNER

      In der Auslosung der Europa Lague Qualifikation hat der FCB keinen leichten Gegner bekommen: Im Hinspiel kommt der AC Mailand nach München, im Rückspiel fliegen die Bayern nach Mailand. Schnix' AC Mailand gewann in der Saison 20 die Meisterschaft in der Serie A, und kann Stars wie Alderweireld, Dzagoev und den Ex-Bayer Sissoko vorweisen. Nichtsdestotrotz will der FCB natürlich gewinnen. "Die Qualifikation ist Pflicht!", gibt der Trainer die Marschrichtung vor.


    • TEST IN MANCHESTER BEIM CL-SIEGER

      Zum Abschluss des England-Trainingslagers (2 Wochen, zuvor Italien) hat der FC Bayern ein Testspiel gegen den Triplesieger des vorigen Jahres, Manchester United absolviert.
      Philipp Lahm brachte die Gäste schon in der 6. Minute mit einem seiner seltenen Tore in Führung - doch vier Minuten später glich Luke Shaw aus. Im weiteren Spielverlauf trafen noch Ronaldo (16., 78.) und erneut Shaw (26.) für die Reds, die mittlerweile von Ex-Köln-Trainer Fubaka gecoacht werden - für die Bayern netzten Khedira (48.), Ribery (77.) und Mandzukic (85.) ein. "Ein Remis gegen den Champions-League-Titelverteidiger ist achtbar, aber die Defensive müssen wir stabilisieren", meinte fcbwaldi nach dem Spiel. Die Bayern waren mit einer Dreier-Abwehrkette (Elvedi, Rekik, Badstuber) aufgelaufen, beim Stande von 3-1 stellte der FCB-Coach auf vier Verteidiger um (Erkin, Rekik, Badstuber, Carvajal).

      VORBEREITUNGSTURNIER VERLÄUFT POSITIV

      Das Vorbereitungsturnier verläuft für den FC Bayern sehr positiv. Nach zum Beispiel einem 1-1 und einem 2-1 gegen Barcelona in der Gruppenphase zogen die Roten ins Achtelfinale ein, wo Laxs' Sevilla mit 3-1 nach Hause geschickt wurde. Top-Spieler der Bayern ist derzeit ganz klar Gonzalo Higuain, der auch gegen die Spanier zweimal traf.

      0:0 GEGEN MILAN: SOLIDE BASIS FÜRS RÜCKSPIEL

      AC Mailand - so heißt der Gegner des FCB in der Europa-League-Qualifikation dieses Jahr. Natürlich wollen die Bayern gewinnen - im Hinspiel daheim konnte immerhin ein 0:0 geholt werden. Damit muss die Elf von Trainer fcbwaldi mindestens ein Remis (mit Toren) im Rückspiel erzielen, um in die Gruppenphase einzuziehen.

      VIELE GERÜCHTE - KEIN VOLLZUG

      Lange hat es keine Bewegung im Kader des FCB getan. Neudecker, Kvasina und Gauld wurden verliehen - aber sonst gab es keine Transfers. Fcbwaldi dementierte jüngst ein Interesse an Milans Ayman Abdennour. Allerdings gibt es Gerüchte, dass die Bayern an Klaassen, Linetty, Christiansen, Gerhardt, Grujic, Fischer, Arnold, Benassi, Hofmann un einigen weiteren Spielern dran sei - doch das sind eben alles nur Gerüchte. Viel Zeit, etwas zu verändern, gibt es nicht mehr - am Sonntag ist Transferschluss.


    • TRANSFERFENSTER ZU - KEINE WEITEREN ÄNDERUNGEN

      Gestern Abend schloss das Sommertransferfenster. Viele Bayern-Fans waren etwas enttäuscht, dass sich im Kader der Roten nichts mehr getan hatte. Größtes Problem scheint derzeit die Innenverteidigung: Ob gegen Köln neben Rekik Badstuber oder Elvedi auflaufen wird, ist noch unklar.


      MILAN BESIEGT: EUROPA LEAGUE!

      Milan: Lodygin, Abdennour, Alderweireld, Bruma, Almeida - Sissoko, Grenier, Dzagoev - Bruno - Sansone, Zaza (2' Lopez)

      Bayern: Patricio - Carvajal, Rekik, Elvedi, Erkin - Lahm, Khedira - Di Maria, Ribery - Higuain, Mandzukic (91. Soldado)

      Nach dem 0:0 im Hinspiel versprach das EL-Qualifikations-Rückspiel spannend zu werden. Und so kam es auch: Die erste Halbzeit war ausgeglichen, mit 1:1 Schüssen. Nach der Pause hätte Higuain einmal den Treffer für die Bayern erzielen können, doch Lodygin parierte. Als die Spieler sich schon auf die Verlängerung eingestellt hatte, traf wie aus dem Nichts Bayern Mandzukic zum 0:1! Der Jubel hätte größer nicht sein können. Euro League!

      EUROPA LEAGUE GRUPPEN AUSGELOST

      Mit dem 0:0 und 1:0 gegen Milan hatten sich die Bayern für die Europa League qualifiziert. Der FCB wurde in die Gruppe D gelost.

      FC Bayern München
      Leicester City
      Udinese Calcio
      Rayo Vallecano

      Sicherlich keine einfache, aber eine machbare Gruppe.


    • Da die Transferphase nun vorbei ist und es zumindest bis zur Winterpause keine weiteren Änderungen mehr geben wird, präsentieren wir Ihnen nun den Kader des FC Bayern München für die Saison 22:

      TOR



      Im Tor ist Rui Patricio gesetzt. Diego Lopez ist der zweite Keeper, soll vor allem mit seiner Erfahrung den jüngeren Spielern helfen. Matheus kann sich als dritter Torwart wohl keine Hoffnungen auf Einsätze machen.


      ABWEHR



      Caner Erkin haben links bzw. rechts hinten ihren Stammplatz sicher. In der Innenverteidigung stellt sich eigentlich nur vor jedem Spiel die Frage, wer neben Rekik auflaufen wird. Wird Trainer fcbwaldi die "sicherere" Variante mit Badstuber wählen, oder bekommt Elvedi Spielpraxis?

      MITTELFELD



      Philipp Lahm ist zwar eigentlich Rechtsverteidiger, wird aber vornehmlich im defensiven Mittelfeld eingesetzt werden. Neben ihm spielt der deutsche Nationalspieler Khedira. Wenn fcbwaldi 4-2-2-2 spielen lässt, werden auf den Flanken Ribery und di Maria auflaufen, bei einem 4-1-3-2 spielt Bernard Mensah in der Zentrale. Pantic und Capoue sind nur Ersatz, El Ghazi kann sich Hoffnungen auf Spiele machen.


      ANGRIFF



      Mit Higuain und Mandzukic hat der FCB eine gefährliche Sturmspitze, Soldado belebt den Konkurrenzkampf. Waldschmidt soll als junges Talent langsam an die Mannschaft herangeführt werden.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von fcbwaldi ()



    • 1:1 gegen Leeds Uniteds Reserve - der erste Spieltag der Reserve Liga Nord ist vorbei. Wir stellen Ihnen die zweite Mannschaft des FC Bayern München S22 vor:

      TOR



      Sowohl Salvador Ichazo als auch Samuel Radlinger kamen ablösefrei zum FCB, nachdem sie bei ihren alten Vereinen nicht mehr benötigt wurden. Beide sind wohl nur als kurzfristige Lückenfüller gedacht.

      ABWEHR



      Christian Günter, der im Moment keine Einsatzchancen in der ersten Mannschaft hat, wurde für die Reserve verfügbar gemacht. Er hat links die Nase vorn im Duell gegen Chouchoumis. Die meisten Spieler in der Verteidigung warten noch auf ihren Durchbruch, möglicherweise wird hier bald ausgemistet werden.

      MITTELFELD



      Das Mittelfeld ist sehr dünn besetzt - dies ist wohl auch der Grund, warum ein Björn Jopek noch im Verein gehalten wird. Nazario und Aketxe sind Neuzugänge, bei Klonaridis und De Silva hofft man noch auf den Durchbruch.

      ANGRIFF



      Dominik Widemann, letzte Saison noch im Profikader, soll jetzt erst einmal in der U23 Spielpraxis sammeln. Bazelyuk ist ohne Perspektive, Weihrauch Ersatz. Victor Andrade (20), der gegen Leeds traf, ist wohl der talentierteste Kicker in Bayerns Reserve.


      Insgesamt sammeln sich in Bayerns Zweiter viele Spieler an, die trotz relativ hohen Alters (22/23/24) noch auf ihren Durchbruch warten. FCB-Manager fcbwaldi muss sich seine Reservemannschaft in naher Zukunft einmal genauer anschauen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von fcbwaldi ()



    • BAYERN KOMMT IN FAHRT

      Nach dem eher schwachen Saisonstart mit einer Niederlage gegen Köln (0-1) und einem Remis gegen Mainz (3-3) kommt der FC Bayern nun immer besser in Fahrt. Gegen den stark aufspielenden VfB Stuttgart mit Neu-Trainer Rayder gewann man mit einem Torfestival 4-2. Die Tore erzielten Ribery, Higuain, Capoue und Mandzukic, für die Gäste trafen Thauvin und Mendy.

      AUCH KARLSRUHE WIRD BEZWUNGEN

      Als nächstest stand das schwierige Auswärtsspiel bei BacardiCokes Karlsruher SC an. Mit folgenden Startformationen liefen die Teams auf:

      KSC: Lopes - Mayke, Manolas, Knoche, Telles - Ribeiro, Rabiot, Wendell (61. Öztunali) - Ziyech - Goulart (79. Vitinho), Bojan

      FCB: Patricio - Carvajal, Rekik, Badstuber, Erkin - Khedira - Di Maria, Bernard, Ribery - Higuain



      Schon in der 2. Minute gingen die Gastgeber in Führung, Adrien Rabiot erzielte das 1:0. Nur sechs Minuten später traf Gonzalo Higuain nach Voralge von Mario Mandzukic zum Ausgleich. Auch nach dem 1:1 rannte der FC Bayern weiter an, doch die KSC-Defensive hielt stand.
      Lange blieb der Spielstand von 1:1 auch in der 2. Halbzeit bestehen, doch Franck Ribery machte BacardiCoke in der 78. Minute doch noch einen Strich durch die Rechnung.
      Dieses 2-1 bedeutet den zweiten Sieg in Folge und damit Platz 4.

      NEUZUGANG: COGNAT ENTSCHEIDET SICH FÜR DIE BAYERN

      Außerdem konnte Manager fcbwaldi einen Neuzugang vermelden: Thimothe Cognat aus der Jugend von Olympique Lyon wechselt für etwa 16 Millionen Euro nach Deutschland. Dem kicker zufolge waren auch andere europäische Topvereine an dem Mittelfeld-Talent (18) dran.


    • Auch die Internationale Jugendliga Division B hat begonnen. Bisher gab es ein 2-3 gegen Levante und ein 3-2 gegen Schalke. Gegen Schalke traf Reese zum ersten Mal für die U20 der Roten.

      TOR


      Im Tor setzt man voll und ganz auf Megatalent Paul Bernardoni. Der 18-jährige entwickelt sich derzeit rasend schnell und wird wohl nächste Saison in die zweite Mannschaft aufrücken.


      ABWEHR


      Talentiertester Abwehrspieler in der U20 des FCB ist wohl Ohis Felix Uduokhai (18), der erst im Dezember zu den Roten stieß. Andrija Vukcevic (19), Dragos Nedelcu (18) und Borja San Emeterio (18) haben ebenfalls große Perspektiven. Bei Stefan Peric (18) muss man noch abwarten.

      MITTELFELD



      Auch im Mittelfeld haben die Bayern einige Talente zu bieten. Die größten Hoffnungen liegen wohl auf Samir Radovac (20), Vizekapitän von Bayerns U20. Auch auf die Entwicklung von Lucas Otavio (21), Amer Gojak (18), Christian Rubio Sivodevov (18) und Robert Vilceanu (18) darf man gespannt sein.

      ANGRIFF


      Im Angriff streiten sich Carlos Strandberg (19) und Fabian Reese (18) um den Stammplatz. Beide haben großes Potenzial, müssen es aber ausschöpfen. Bemerkenswert: Strandberg spielte trotz seiner erst 19 Jahre schon 14 Millionen Euro Ablöse ein: Nachdem er für 5.000.000€ von Köln nach Karlsruhe gekommen war, verkaufte ihn BacardiCoke mit Gewinn für 9.000.000€ an den FC Bayern weiter.


    • BUNDESLIGA UND POKAL

      Nach dem knappen Sieg gegen BacardiCokes Karlsruhe standen die Stuttgarter Kicker mit Trainer Fisch im DfB-Pokal auf dem Programm. Die Bayern wollten unbedingt gewinnen, stellt doch der Pokal die noch wahrscheinlichste Titelchance dar. Jedoch beendete Mohamed Salah mit seinem Tor die Titelträume des FCB und sorgte für Euphorie bei den Kickers.
      In der Bundesliga ging es gegen Borussia Mönchengladbach. Auch hier konnte kein Sieg gefeiert werden, da Goretzka zunächst die Führung für BMG besorgte, ehe Ribery ausglich.


      TRAINERLOSES SCHALKE FAST EIN STOLPERSTEIN

      Der nächste Gegner hieß Schalke 04 - das die Bayern ohne Trainer empfing. Angeblich traf sich ruffy250 mit Bremens Trainer Hamburger Jung. Jedenfalls erwiesen sich die Gastgeber als harte Nuss, und ohne fcbwaldis taktische Änderungen wäre S04 fast zum Stolperstein geworden. So wurde aber mit Bayern-Toren von Mandzukic und Higuain (2) knapp mit 3:2 gewonnen-




      SCHÜTZENFEST IN UDINE

      Aufstellung Udinese Calcio: Fabiano - Widmer, Lustenberger, Paletta, Ansaldi - Kramer, Romeu (55. Cordoba), Benito - Ionov (34. Hadergjonaj/85. Mitrovic), Joaozinho - Emenike

      Aufstellung FC Bayern: Patricio - Carvajal, Rekik, Badstuber, Erkin - Lahm, Khedira - di Maria, Ribery - Higuain, Mandzukic

      Nach der unglücklichen Niederlage gegen Leicester City (1:2) sollte gegen Pikas Udinese Calcio wieder ein Sieg her. Allerdings wurden die Gastgeber erst einmal überrascht, schon in der 8. Minute schoss Emenike das 1:0. 3 Minuten später verwandelte Ribery einen direkten Freistoß zum Ausgleich. In der 19. Minute sah Udines Benito Rot, den Freistoß netzte erneut Ribery ein. In der 27. Minute glich Emenike nochmals aus, dann folgten jedoch Tore von Sami Khedira (34., 41.) und Gonzalo Higuain (60., 63.), die das Spiel letztendlich 2:6 ausgingen ließen.


    • UNENTSCHIEDEN GEGEN BVB UND KICKERS

      Nachdem die Bayern knapp gegen Schalke gewonnen hatten, sollte auch am 7. Spieltag gegen den BVB ein Sieg her. Es sah auch erst gut aus, doch der FCB verschenkte einen 3:1-Vorsprung, am Ende hieß es 3:3. Für Bayern trafen Lahm und Higuain (2x), auf der anderen Seite waren Musa und Lewandowski (2x) erfolgreich.
      Gegen die Kickers aus Stuttgart am 8. Spieltag konnte der geforderte Pflichtsieg nicht eingefahren werden. Elvedis und Mandzukics Tore reichten nicht, da für die Kickers Milik und Fernandinho einnetzen konnten.


      KRISE SETZT SICH FORT

      Ein weiterer Pflichtsieg wäre das Spiel gegen Wolfsburg gewesen - eigentlich. Doch FCB-Trainer fcbwaldi machte die Rechnung ohne Zlatan Ibrahimovic: Der Schwede traf doppelt, genau wie sein Teamkollege Chicharito. Darum waren die Treffer von Mandzukic (2x) und Ribery am Ende nichts wert.
      Am 10. Spieltag ging es gegen den SV Werder Bremen mit Neu-Trainer Prokastinator. Zunächst gingen die Münchner durch Mandzukic in der 8. Minute in Führung, doch dann kamen die Bremer - Lacazette (2 Tore) und Veretout drehten die Partie. Damit hatte der FCB nun schon 4 Spiele nicht mehr gewinnen können.



      ENDE DER NEGATIVSERIE MIT EISHOCKEY-ERGEBNIS

      Aufstellung Bayer Leverkusen: Leno - Cancelo, Velazquez, Tah, Baines - Kimmich, Roberto - Bellarabi, Brahimi - Jovetic, Rodrigo

      Aufstellung FC Bayern: Patricio - Carvajal, Rekik, Elvedi, Erkin - Khedira - di Maria (20. Rot), Bernard, Ribery - Higuain, Mandzukic (64. Lahm)

      4 Spiele ohne Sieg - diese unrühmliche Serie wollte fcbwaldi gegen Leverkusen ändern. Und es ging gut los: Schon nach zwei Minuten legte Franck Ribery mit einem Treffer los. Drei Minuten später wieder Ribery mit einem herrlichen Freistoßtor. In der 13. Minute nickte Sami Khedira nach einer Flanke von Karim Rekik zum 0:3 ein, sieben Minuten später sah di Maria allerdings die rote Karte. Das ermöglichte Brahimi ein Freistoßtor - wenig später traf jedoch auch Ribery nochmal bei einem Freistoß.
      Nach der Pause ging das Torfestival weiter: Rodrigo erzielte in der 54. Minute das 2:4, doch die aufkeimenden Hoffnungen der Leverkusener wurden durch Mandzukics Tor fünf Minuten später gleich wieder zunichte gemacht. Die Zuschauer konnten danach noch Treffer von Tah, Rodrigo und Lahm bejubeln - am Ende zeigte die Anzeigetafel ein Eishockey-Ergebnis an: 4-6. Mit diesem Ergebnis und Platz 5 verabschieden sich die Münchner in die Winterpause.


      TRANSFERS OFFIZIELL BESTÄTIGT

      Einige Wochen vor Öffnung des Wintertransferfensters hat der FC Bayern München die erste Verpflichtung bekanntgegeben: Viktor Fischer (21) kommt für insgesamt 120.000.000€ vom SSC Neapel. 80 Millionen werden dabei direkt gezahlt, 40 Millionen bekommt Ex-Bayern-Trainer Weinachtsmann am Saisonende.

      Außerdem hat fcbwaldi zwei Abgänge bestätigt: Christian Günter (22) und Samuel Radlinger (23) wechseln für insgesamt 16.000.000€ im Doppelpack zum HSV. Günter war erst letzte Saison für 17.000.000€ aus Köln gekommen, entwickelte sich jedoch nicht wie erhofft. Radlinger (23) kam vor der Saison ablösefrei weil vereinslos zur zweiten Mannschaft des FC Bayern, kam jedoch auf keine Einsatzminute.


      SPIELER DER HINRUNDE GEWÄHLT

      Die FC Bayern-Fans haben gewählt: Franck Ribery ist Bayerns Spieler der Hinrunde. Der 32-jährige Franzose wirbelt wie schon lange nicht mehr, diese Hinrunde ist für ihn die beste seit Jahren. Ribery kam wettbewerbsübergreifend auf 18 Spiele, traf dabei 14 Mal und bereitete 3 Treffer vor. Zuletzt gelang dem französischen Nationalspieler ein Hattrick gegen Leverkusen; er stand in der ersten Saisonhälfte zwei mal in der Elf des Tages der Bundesliga.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von fcbwaldi ()




    • BAYERN HOLT DANTE, FORNALS UND DRAGOWSKI

      Vor wenigen Tagen hat die Transferphase der Winterpause begonnen. Der FC Bayern hat bisher zwei Mal auf dem Transfermarkt zugeschlagen: Aus Leverkusen kommt der junge Torhüter Bartlomiej Dragowski (18), der als großes Talent gilt. Fcbwaldi ließ sich den Keeper, der die Rückennummer 21 erhält, 55 Millionen Euro kosten. Dragowski soll angeblich bis Saisonende verliehen werden.
      Mit der nächsten Aktion soll die Reserve gestärkt werden: Für 4.000.000€ wurde Dante (32) nach München gelotst, wo er eine Führungsrolle in der zweiten Mannschaft einnehmen soll.
      Mit Pablo Fornals (20) kommt ein junges Talent nach München: Der immer stärker werdende Spanier kommt für 11.000.000€ aus Sevilla.


      SPIELER WERDEN VERLIEHEN

      Einige Spieler haben den FC Bayern auf Zeit verlassen. Die Leihe von Dominik Schad (19) an Lazio Rom wurde verlängert, Neuzugang Viktor Fischer (21) spielt bis Saisonende bei Cagliari Calcio, Bayern erhält eine Leihgebühr über 2.000.000€. Auch Sommer-Neuzugang Anwar El Ghazi (20), der vor sich einen Angel di Maria auf der rechten Außenbahn hat, wird nach Italien ausgeliehen - Atalanta Bergamo sicherte sich seine Dienste.
      Weiterhin verliehen sind Djibril Sow (19, Atalanta Bergamo) und Ryan Gauld (20, Atalanta Bergamo).



      Werden verliehen: Anwar El Ghazi und Viktor Fischer.

      ÄNDERUNGEN IM MANNSCHAFTSGEFÜGE

      Zu Beginn der Transferphase hat Trainer fcbwaldi das Mannchaftgefüge ein bisschen verändert. Diego Lopez (34) und Dante (32) wurden in die zweite Mannschaft abgerufen, wo sie als Führungsspieler agieren sollen. Neuzugang Dante bekommt gar die Kapitänsbinde.
      Außerdem gibt es zwei Neuzugänge im Jugendbereich: Jens Teunckens (18) und Justin Toshiki Kinjo (18) spielen ab sofort für die U20 des FC Bayern. Die beiden Spieler wurden von eigenen Scouts entdeckt.
      Zudem sollen Pablo Fornals (20) und Luca Waldschmidt erst einmal Spielpraxis in der Jugend sammeln.


      TRAININGSLAGER GEPLANT

      Der FC Bayern hat gestern bekanntgegeben, wo das diesjährige Trainingslager stattfindet. Die Roten werden nach Marbella (Spanien) reisen, um ich dort optimal auf die Rückrunde vorzubereiten.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von fcbwaldi ()




    • TRANSFERFENSTER SCHLIEßT - MEGADEAL BESTÄTIGT

      Die kurze Transferphase der Winterpause ist nun schon wieder vorbei. Kurz vor der Deadline hat Manager fcbwaldi noch einen Hammer-Transfer bekanntgegeben. Kevin Volland und Sead Kolasinac absolvieren zur Stunde den Medizincheck, die beiden deutschen U-Nationalspieler wechseln von Everton nach München. Im Gegenzug verabschieden sich Gonzalo Higuain und Caner Erkin nach England, zusätzlich überweist Drehstulprofi dem FCB noch 20.000.000€.
      Außerdem konnte sich Aston Villa für eine halbe Saison den Nachwuchs-Torwart Bartlomiej Dragowski (18) sichern, der erst in dieser Transferperiode für 55.000.000€ aus Leverkusen gekommen war. Dragowski wird bis Saisonende nach England verliehen.


      EUROPA LEAGUE: HINSPIEL IN ROM

      Zum Rückrundenauftakt hieß es: Europa League! Gegner: Der AS Rom. Schon im Vorfeld hatte fcbwaldi betont, man dürfe diesen Gegner "auf keinen Fall unterschätzen". Dies zeigte sich auch daran, dass die Bayern ihre A-Elf auf den Platz schickten.

      AS Rom: Muslera - David Luiz, Garay, Lovren - Matic - Gerson, Moutinho, Gaitan - Teixeira - Rooney, Kane
      FC Bayern: Patricio - Carvajal, Badstuber, Rekik, Erkin - Lahm - di Maria, Khedira (76. Elvedi) - Mandzukic (67. Soldado), Higuain (91. Bernard)

      Das Spiel begann gut für die Gäste aus der bayerischen Landeshauptstadt: Freistoß, Ribery, Tor. Die Roma wurde offensiver, doch Harry Kane schoss zweimal weit am Tor vorbei. Aber der FCB hörte auch nicht auf, etwas nach vorne zu tun, und so entwickelte sich ein munteres Spiel. In der 67. Minute schließlich erhöhte Sami Khedira auf 0:2. Weil später di Maria und Moutinho noch Chancen vergaben, blieb es bei diesem sehr guten Ergebni für die Bayern. "Dieses 2:0 ist eine tolle Basis fürs Rückspiel", sagte fcbwaldi nach der Partie.


      KÖLN ZUM BUNDESLIGASTART

      12. Spieltag in der Bundesliga. Die Bayern mussten auswärts gegen den Tabellenführer Köln ran. Taktisch auffällig: Der FCB agierte mit Fünferkette.

      1. FC Köln: Oblak (65. Horn) - Mangala, Kompany, Boateng - William Carvalho - Willian, Gündogan (47. McCarthy), Matuidi, Sterling (61. Januzaj) - Koke - Agüero
      FC Bayern: Patricio - Carvajal, Rekik, Badstuber, Erkin - Lahm, Khedira - di Maria, Bernard (5. Elvedi), Ribery - Higuain

      Die Partie war durch und durch ausgeglichen, die Kölner fanden kein Mittel gegen die gut gestaffelte Fünferkette der Bayern. Diese widerum setzten auf Konter und hätten durch Ribery (schon in der 2. Halbzeit) fast das 0:1 erzielt, Oblak rettete. Fünf Minuten später hatte Agüero eine Riesenchance, die Patricio entschärfte. Das Siegtor erzielte quasi zum Abschied Gonzalo Higuain in der 70. Minute - danach stellte sich der FCB hinten rein und verteidigte den Vorsprung.




    • GUTER START IN DIE RÜCKRUNDE

      FCB: Patricio - Carvajal, Rekik, Elvedi, Erkin - Lahm, Khedira - di Maria, Ribery - Higuain (73. Bernard), Mandzukic (73. Soldado)
      FSV: Mignolet - Coleman, Dede, Vestergaard, Max - Trigueros, Dembele, John - Schelotto, Bacca, Destro

      Nach dem überraschenden Sieg in Köln ging es für die Bayern gegen den 1. FSV Mainz 05. Coach fcbwaldi entschied sich dazu, keine Spieler für Rom zu schonen, mit der A-Elf empfingen die Bayern den Gegner. Schon früh konnte Angel di Maria die Führung erzielen (6.), die jedoch von Bacca egalisiert wurde (22.). Dann aber gaben die Münchner Gas: Dank Treffern von di Maria (39.), Higuain (50.) und dem eingewechselten Soldado (79., 85.) konnten die Bayern am Ende einen Kantersieg bejubeln, der Platz 4 bedeutet. Als nächstes geht es für den FCB gegen Stuttgart.



      EUROPA LEAGUE: RÜCKSPIEL IN MÜNCHEN

      Schon vor der Partie ließ Bayern-Trainer fcbwaldi verlauten: "Das Ergebnis interessiert uns nicht. Unsere Gedanken sind bei Jockel, dem wir alles Beste wünschen".
      Auf dem Spielfeld gaben sich die Münchner keine Blöße, Carvajal (1.), Mandzukic (17., 20.) und di Maria (34.) sorgten für den 4:0-Heimerfolg. Übertriebene Jubelgesten unterließen die Bayern jedoch.
      "Das Sportliche rückt hier in den Hintergrund", meinte Bayerns Trainer auch nach dem Spiel, "ich hätte liebend gern verloren, wenn Jockel dafür wieder gesund an der Seitenlinie stehen würde."


      FCBWALDI TRITT KÜRZER

      Fcbwaldi hat zudem bekanntgegeben, die Geschicke seines Vereins in den nächsten Monaten hauptsächlich in die Hand seines Co-Trainers Hermann Gerland zu legen. Grund dafür ist eine private Angelegenheit. Der Coach wird Anfang August zurückerwartet, bis dahin wird er wohl im Austausch mit Gerland stehen. "Hermann ist ein Super-Trainer und ich habe völliges Vertrauen in ihn", sagte fcbwaldi dazu.


    • RÜCKBLICK AUF DIE SAISON 22

      Rückblickend war die Saison 22 eine sehr erfolgreiche. Zwar schied man im DFB-Pokal früh gegen die Stuttgarter Kickers mit Trainer Fisch aus, doch dank guter Leistungen wie das 1:0 zum Rückrundenauftakt gegen den Meister aus Köln oder das 4:1 gegen Gladbach sicherten sich die Bayern den dritten Platz (hinter Köln und Mönchengladbach) und damit die direkte Qualifikation für die Champions League.
      Im europäischen Wettbewerb, diese Saison nur die Europa League, wofür man sich mit einem 0:0 und einem 1:0 gegen den AC Mailand durchsetzte, kam der FCB immerhin ins Halbfinale. Dort war gegen den späteren Sieger Manchester United Schluss. In der kommenden Saison wird Trainer fcbwaldi versuchen, möglichst weit in der Champions League zu kommen.

      Zum Saisonende haben wir noch ein paar Statistiken:

      FCB-Spieler des Jahres: 1. Franck Ribery 2. Angel di Maria 3. Daniel Carvajal
      Top-Torschütze: Franck Ribery, 25 Tore
      Top-Vorlagengeber: Franck Ribery und Karim Rekik, je 7 Vorlagen
      Top-Scorer: Franck Ribery, 32 Scorer


      Hier folgt die Bewertung der Neuzugänge:

      Nico Elvedi: Kam vor der Saison aus der zweiten Mannschaft, entwickelte sich dann fast zum Stammspieler. Wechselte sich neben Rekik in der Innenverteidigung mit Badstuber ab, spielte eine gute Saison.

      Sead Kolasinac: Im Winter als Stammspieler gekommen, füllte diese Rolle auch aus. Solide Halbserie, ohne große Hochs und Tiefs. Ersetze den abgewanderten Erkin gut.

      Mario Mandzukic: Hatte ein gutes Jahr bei den Bayern. Stand zwar meist im Schatten Higuains bzw. Vollands, machte aber seine Buden.

      Anwar El Ghazi, Bartlomiej Dragowski und Viktor Fischer waren verliehen.


      Überblick über die Scouting-Neuzugänge:

      Alper AdemogluGalt schon bei Anderlecht als Riesentalent, wechselte zur Knappenschmiede.
      Erdinc Karakas War schon bei Bochum unter Beobachtung, nun in Gelsenkirchen.
      Felix UduokhaiGroßes IV-Talent von 1860. Unterschrieb einen Profivertrag.
      Justin Toshiki KinjoGroßes Talent, eigentlich von 1860, dort aber ohne festen Vertrag. Düsseldorf schlug zu.
      Jens TeunckensTorhüter vom FC Brügge. Weitere Entwicklung steht in den Sternen.
      Timothe Cognat Großes Lyon-Talent, französischer U-Nationalspieler

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von fcbwaldi ()



    • BAYERN SPIELT SCHWACHE HINRUNDE

      Während der Abwesenheit des Cheftrainers fcbwaldi konnte das Team des FC Bayern nicht ansatzweise so überzeugen wie in der Saison zuvor. In der Champions League schied man sang- und klanglos als Gruppenletzter aus, in der Liga belegt der FCB aktuell nur den 7. Platz. Erst vier Mal konnten die Münchner bisher gewinnen.


      NACHTRAG ZUR TRANSFERPHASE: GARAY KOMMT AUS ROM

      Kurz vor Ende der Sommertransferphase hatte der FC Bayern einen Wechsel bekanntgegeben: Der Argentinier Ezequiel Garay (29) kam aus Rom in die bayrische Landeshauptstadt. Der routinierte Innenverteidiger soll das Loch schließen, das durch den Abgang von Stefan Savic (25) vor der vergangenen Saison entstanden ist. Garay unterschrieb einen Vertrag über vier Jahre und erhält die Rückennummer 5. Bayern überweist eine Summe von 70.000.000€ in Raten an die Roma, außerdem wechselt Batlomiej Dragowski in die italienische Hauptstadt.
      Nico Elvedi (19), eines der größten Innenverteidiger-Talente derzeit, wurde wegen des Garay-Tranfers für eine Saison lang verliehen. Zweitliga-Aufsteiger Hertha BSC konnte sich die Dienste des Schweizers sichern, der über Wettkampfpraxis auf höchstem Niveau verfügt – letzte Saison kam Elvedi zu einigen Einätzen in der ersten Mannschaft des FCB.



      VIELE GERÜCHTE: WAS TUT SICH IN DER WINTERPAUSE?

      Wegen der schlechten Hinserie vermuten viele, dass der FC Bayern in der Winterpause aufrüsten wird. Namen wie Murillo, Baba, Leno und Chicharito kursieren an der Säbener Straße. Offiziell bestätigt ist bisher kein einziger Transfer, fcbwaldi dementierte zudem Verhandlungen mit verschiedenen Spielern. "Möglicherweise wird es ein paar Neue geben, aktuell verhandeln wir jedoch nicht", so sein Statement.


      ANKÜNDIGUNG: TALENTSCHAU IN PLANUNG

      Ab der nächsten Ausgabe von "FC Bayern Live" wird es eine Serie über die Talente des FC Bayern geben. In unregelmäßigen Abständen werden dann weitere Nachwuchshoffnungen präsentiert.
    • TALENTSCHAU #1
      RYAN GAULD



      Real Life:

      Ryan Gauld ist ein eher bekanntes Talent. Bereits mit 16 gab er sein Debüt in der schottischen 1. Liga, im Alter von 18 Jahren machte der offensive Mittelfeldspieler bei Dundee United auf sich aufmerksam, als er in 27 Einsätzen auf sieben Treffer und elf Vorlagen kam. Der damalige Trainer von Manchester United, David Moyes, sagte der Presse, dass er Gauld persönlich beobachten werden. 2014 wechselte das umworbene Talent jedoch nicht zu Manchester, sondern für 2,75 Millionen Euro (laut transfermarkt.de) nach Portugal zu Sporting Lissabon wechselte. Gauld, oft als Wunderkind bezeichnet, lief außerdem zunächst für die U19, dann für die U21 Schottlands auf und zeigte dort gute Leistungen. 2014 sagte sein damaliger Trainer bei Dundee United der BBC Scotland: „Er wird ein riesiger Star in unserem Nationalteam, einer der besten des Spiels werden, da gibt es keine Zweifel. Ich hatte das Glück, in meiner Karriere mit einigen sehr guten Spielern wie Aiden McGeday oder Shaun Maloney zu arbeiten. Aber für mich ist Ryan einer der Jungs, die immer danach streben, noch besser zu werden. Wenn man ihn sich ansieht, ist er so winzig, aber er fliegt regelrecht in die Tacklings, geht in jeden Kopfball und er wird noch stärker und schneller. eine Übersicht ist fantastisch. Sein Fußball-Hirn ist schon viel weiter als sein Körper, viel weiter, als alles was ich bisher gesehen habe.“
      In Lissabon dann aber ist es eher ruhig geworden um den mittlerweile 20-jährigen. Bisher absolvierte Gauld erst zwei Einsätze für die erste Mannschaft; er kommt vorwiegend für Sporting B zum Einsatz. Dennoch ist sein Marktwert bisher nie gesunken und Gauld gilt weiterhin als eine der größten Nachwuchshoffnungen Schottlands.

      Soccercraft:
      Im Dezember 2013 wurde Gauld gleich von vier Vereinen gescoutet: Die Stuttgarter Kickers, Charlton Athletic, Athletic Bilbao und der KSC hatten ein Jugendcamp auf den Britischen Inseln und wollten den Spieler haben. Letztendlich wechselte er im Wettbieten für die damals sehr hohe Summe von 16.100.000€ zu Charlton (heute Leicester City) und Manager @Marcello Lippi. @marlo lotste Gauld ein halbes Jahr später zum FC Bayern, wo er immer noch spielt. Zwischenzeitlich war er an Atalanta Bergamo in die Serie B verliehen (20 Spiele, 2 Tore). Noch wartet er auf sein Profidebüt. Der aktuelle Bayern-Trainer fcbwaldi hält große Stücke auf Gauld: "Er hat tolle Fähigkeiten am Ball. Ryan gehört zu den Top-Talenten in Europa und wird hier ein Star werden, wenn er hart an sich arbeitet."
      Im Moment läuft Gauld für die zweite Mannschaft den FC Bayern auf, für die er in dieser Saison erst einen Einsatz vorweisen kann. Der Mittelfeldspieler steht derzeit auf der Leihliste und soll bei einem anderen verein bis Saisonende Spielpraxis bekommen.
      (Interessierte Manager bitte eine Nachricht an @fcbwaldi - Danke.)

      Wir hoffen, Ihnen gefällt das neue Feature. In der nächsten Ausgabe nehmen wir uns mit Robin Huser ein weiteres Talent des FCB vor.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von fcbwaldi ()