Super League

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Was haltet ihr von einer Super League und dem Ausstieg europäischer Topclubs aus den nationalen Ligen? 11
      1.  
        Fände ich gut, mehr internationaler Topfußball! (1) 9%
      2.  
        Fände ich doof, ich bevorzuge das nationale Ligensystem (10) 91%
      3.  
        Ist mir egal - hat beides Vor- und Nachteile (0) 0%
      Vielleicht habt ihr etwas mitbekommen, der Spiegel hat nach langen Recherchen und Zusammenarbeit mit Football Leaks ziemlich klare Informationen über die Planung der europäischen Super League herausgefunden. Hab gerade den Artikel gelesen - und denke langfristig führt wenig daran vorbei.

      Halte es auch gar nicht mehr für so negativ. Allerdings finde ich es sollte keine Privatliga mit festen Clubs sein, sondern mit der Möglichkeit zur sportlichen Qualifikation. Das würde das sportliche Niveau steigern und es würde nicht nur um Kommerzialisierung gehen. Napoli zB spielt tollen Fußball und hat ne gute Zukunft, aber eben nicht das Prestige wie Milan, Roma und Inter - und ist deshalb nicht als Teilnehmer geplant. Sportlich würden sie sich aber locker durchsetzen. Sowas macht den Fußball mMn kaputt, wenn Clubs nur wegen des Geldes in der Super-League spielen dürfen.

      Die nationalen Ligen werden leider immer mehr zur Show von nur 1-2 Topclubs.. bis auf England, wo es mehrere gibt. Aber in Deutschland steht eh fest, dass Bayern Topfavorit ist und Dortmund die einzie Mannschaft, die sie evtl. schlagen können. In Spanien Barca und Real weit vor allen anderen, maximal Atletico als Verfolger. In Italien Juve unschlagbar, nur Napoli kann mithalten... die vielen Spiele gegen kleine Clubs, die nur einen Bruchteil des Budgets der Topclubs haben, sind dann schon oft sehr einseitig. Die einzige Chance für diese Clubs ist ein defensives Hintenreinstellen, was auch wenig sehenswert ist. Wer möchte schon 15 Bayernspiele gegen tiefstehende Clubs sehen, mit 80-20% Ballbesitz... ich hab daran wirklich das Interesse verloren.

      Aber ist nur meine Ansicht und wie ihr wisst gebe ich wenig auf Traditionen und bin auch kein Ultra-Fan.^^
    • Wenn die ihre eigene Liga spielen. Was passiert mit den Teams, die sich eigentlich für die Champions League oder Europa League Qualifizieren würden

      Wie wird es dann da aussehen? Hab es mir noch nicht so wirklich durchgelesen


      Kader - Unione Calcio Sampdoria Genova


      Safonov
      [35/78 - 21]

      Aarons - Ampadu - Martinez - Ait-Nouri
      [75/85 - 20] - [82/78 - 19] - [56/78 - 22] - [62/85 - 18]

      Summerville - Puig - Szoboszlai
      [33/50 - 18] - [78/78 - 20] - [82/85 - 19]

      Verschaeren
      [80/85 - 18]

      Osimhen - Idah
      [70/85 - 21] - [23/50 - 19]
    • ruffy250 schrieb:

      Wenn die ihre eigene Liga spielen. Was passiert mit den Teams, die sich eigentlich für die Champions League oder Europa League Qualifizieren würden

      Wie wird es dann da aussehen? Hab es mir noch nicht so wirklich durchgelesen

      Es war nur ein Konzept, das verhandelt wurde. Wird wahrsch. so schnell nicht passieren...der Gedanke war es, dass die Topclubs Europas (die reichsten) eine eigene private Liga aufmachen und aus allen Verbänden rausgehen...

      also raus aus CL/EL und Ligabetrieb.
    • Find ich persönlich Blödsinn. Lieber die Ursachen bekämpfen, die für die Schere zwischen armen und reichen Klubs bzw. Profi- und Amateurfußball sorgen. Eine Super League wäre noch ein Schritt weg vom Fan, mit dem das Fußball-Business sowieso schon viel zu wenig zu tun hat. Wäre für mich der Sargnagel auf dem Fußballinteresse.
    • fcbwaldi schrieb:

      Schnix schrieb:

      @Waldi: Die Schere ist bereits hinüber und irreparabel.
      Seh ich nicht ganz so. Man müsste halt wirklich extreme Maßnahmen ergreifen. Auf die hat aber keiner Bock
      wer soll die durchsetzen? wenn du dich mit dem thema auseinandersetzt, wirst du merken, dass alle macht bei den großen clubs liegt.

      Sie haben offen angedroht, dass sie sich auch selbst vermarkten könnnen (Superliga) wenn sie nicht bekommen was sie wollen... UEFA ist eh korrupt und wollen nur Geld.. also wird alles gemacht, was die reichen Clubs wollen. Ist doch klar.

      Deshalb wird der Abstand immer größer..

      Das einzige was Sinn macht ist diesen Zirkus komplett vom normalen Ligabetriebt abzuheben. So ne Art NBA der Superteams, die natürlich dann auch alle Aufmerksamkeit bekommen wird.. aber dann können die "alten" Ligen vllt wieder normaler, also solidarischer und traditioneller werden (weniger Kommerz)

      Im Grunde doch das, was die Ultras etc wollen.. hat jeder was davon.