SC-Magazin - Eine Legende ist zurück: Interview mit Everton-Coach Fubaka [Ausgabe 59]

    • SC-Magazin - Eine Legende ist zurück: Interview mit Everton-Coach Fubaka [Ausgabe 59]



      EXKLUSIV-INTERVIEW

      mit Fubaka, Manager FC Everton



      In der Sommerpause dümpelte das Fußballgeschehen so vor sich hin, als es plötzlich eine Sensationsnachricht gab: @Fubaka ist zurück beim FC Everton! Die ehemalige Legende des 1. FC Köln kehrte aus dem vorzeitigen Ruhestand zurück, um einem seiner beiden Herzenklubs wieder nach oben zu verhelfen. Wir haben den erfolgreichen Manager getroffen und über seine Ziele in England gesprochen.

      Fubaka, herzlich Willkommen zurück im Fußball-Business! Wie fühlt es sich an, wieder aktiv am Geschehen teilzunehmen?
      Erstmal vielen Dank für die Einladung zu diesem Interview. Ich fühle mich gut und freue mich auf die anstehende Hinrunde. Wir konnten bereits einiges verändern, stehen aber noch am Anfang unserer Entwicklung.

      Ihre Rückkehr zum FC Everton war die große Sensation der Saisonvorbereitung. Was hat Sie zu dem Entschluss bewogen, nach langer Abstinenz im Fußball wieder als Trainer bzw. Manager zu arbeiten?
      Der FC Everton war eine Herzensangelegenheit. Vor einigen Monaten hätte ich nicht gedacht, dass eine Rückkehr für mich in Frage käme. Als das Telefon dann schließlich klingelte, war es eine Bauchentscheidung, die ich auch bislang nicht bereue.

      Warum ist es, provokant gefragt, nur der FC Everton geworden? Gab es keine besseren Angebote?
      Für mich ist der FC Everton der momentan attraktivste Verein. Große Vereine kann jeder trainieren. Ich wollte bewusst zurück mit den Toffees ins internationale Geschäft.

      Haben Sie Ambitionen bezüglich Ihrer weiteren Karriere? Oder haben Sie vor, lange bei Everton zu bleiben?
      Diese Frage stellt sich für mich nicht. Beim FC Everton erwartet mich noch viel Arbeit. Da gibt es nur sehr wenige Vereine, die mich in absehbarer Zeit noch mehr reizen würden.

      -----------------------------

      "Große Vereine kann jeder trainieren"

      -----------------------------

      Vor dem Saisonstart sprachen Sie großspurig von der Meisterschaft. Glauben Sie nach den zwei sieglosen Spielen in Folge immer noch daran?
      Wir wollen immer nach dem Größtmöglichen streben und ich bin überzeugt, dass wir langfristig auch den Sprung an die Spitze schaffen können. Das Niveau in der englischen Liga ist durchaus so niedrig, dass auch größere Sprünge in kurzer Zeit möglich sind.

      Was sind Ihre Saisonziele in Liga und Pokal?
      In der Liga wäre der Platz 6 unser Ziel. Das hätte auch die Rückkehr ins internationale Geschäft zur Folge. Im Pokal sollte alles möglich sein. Wir träumen vom Pokalsieg!

      Ihr Kader wird oft als „Rentnertruppe“ verspottet. Was haben Sie dem zu entgegnen und wie wollen Sie die Mannschaft in Zukunft verändern?
      Vor der Saison wurde die Truppe liebevoll bereits als "Resterampe" bezeichnet. Wir haben qualitativ hochwertige Spieler verpflichten können, die uns kurzfristig bei dem Erreichen unserer Ziele helfen werden. Die nicht vorhandene Jugendabteilung soll nach und nach umgekrempelt werden, sodass eigene Talente den Sprung in die erste Mannschaft schaffen werden. Für unserer Rentertruppen werde sich noch einige Teams in Acht nehmen müssen.

      Sie haben vor der Saison viel Geld ausgegeben, der Verein musste einen Kredit aufnehmen. Wie wollen Sie wieder aus den Schulden hinauskommen?
      Unsere höchste Priorität hat der sportliche Erfolg. Zudem erhoffen wir uns durch intelligente Einkäufe Gewinne zu erwirtschaften und den Verein so auch langfristig attraktiv aufbauen zu können. Dazu gehört auch eine nachhalte Jugendarbeit.




      Vor der Saison haben Sie den Kader umgekrempelt. Wie viel Zeit wird es brauchen, bis die vielen Neuzugänge miteinander harmonieren?
      Wir haben eine intensive und sehr umfangreiche Vorbereitung mit zahlreichen Vorbereitungsspielen hinter uns. Für diese wurden wir zum Teil bereits belächelt, allerdings konnten wir so bereits Abläufe systematisieren und unterschiedliche Taktiken einstudieren.

      Gerade in England ist aktuell zu beobachten, dass viele Manager den Spielen ihrer Mannschaft fernbleiben und ihrem Kapitän die Aufstellung überlassen. Was halten Sie davon und wäre das auch eine Option, die Sie einmal in Erwägung ziehen würden?
      Ich halte diese Einstellung für verantwortungslos und feige. Allerdings bestärkt dieser aktuelle Umstand nur die momentane Stellung Englands im internationalen Fußball.

      -----------------------------

      "Ich kann nur den Hut ziehen vor dem aktuellen Kölner Trainer"

      -----------------------------

      Sie haben taktisch auf eine Dreierkette umgestellt. Wie wollen Sie die Härtefälle Kurzawa und Clyne moderieren, welche beide Top-Spieler des Klubs sind, aber wohl kaum Einsätze im neuen System bekommen werden? Fürchten Sie Unzufriedenheit im Kader?
      Sie trainieren beide gut und werden sicherlich bis zur Winterpause noch ihre Einsätze bekommen. Das momentane System ist nicht in Stein gemeißelt. Ich mache mir keine Sorgen um die beiden.

      Ihr Ex-Verein und „Baby“ 1. FC Köln wird nach einer längeren Zeit der Trainerwechsel seit Längerem von @UncleDrew betreut. Was halten Sie von seiner Arbeit?
      Ich kann nur meinen Hut vor seiner Leistung ziehen. Alleine der Verkauf von Jovic und Messi als Neuzugang haben mich begeistert. Allerdings verwundert mich die sehr kleine Kadergröße von gerade mal 11 Spielern. In der Jugend des Effzehs tummeln sich zahlreiche Megatalente, sodass das Team auch in den kommenden Saisons oben mitspielen sollte. In dieser Saison ist der Meistertitel ein Muss, nachdem die letzten Saisons enttäuschend verliefen.

      Böte man Ihnen in diesem Augenblick den Trainerposten beim FC an, würden Sie einschlagen?
      Der Effzeh ist neben Everton eine absolute Herzensangelegenheit. Da würde ich sicherlich ins Wanken kommen, allerdings ist die Situation gerade gut so, wie sie ist. Und beim FC Everton benötigen wir noch einige Zeit, bis der Verein wieder ganz oben mitmischen kann.

      In den Nachrichten wird aktuell heiß der Transfer von Luka Jovic von Köln nach Neapel diskutiert. Im Gegenzug wechselt unter anderem Lionel Messi zum FC Kölle. Hätten Sie den Transfer auch so gemacht? Hätten Sie gedacht, dass Messi je für den FC auflaufen würde?
      Wie bereits angedeutet bin ich ein großer Befürworter des Transfers gewesen. Messi ist ein absoluter Ausnahmespieler und gehört seit Jahren zu den Allerbesten der Welt. Da muss man nicht lange nachdenken. Messi beim Effzeh - das war für mich immer eine Traumvorstellung.

      Was war der bisher schönste Moment Ihrer bisherigen SC-Laufbahn?
      Durch zahllose muntere und alkoholreiche Nächte habe ich meine bisherigen SC-Erlebnisse größtenteils verdrängt. Ich erhoffe mir aber bereits in dieser Saison neue schöne Momente!

      -----------------------------

      "Wir werden Erfolg haben - da führt kein Weg dran vorbei"

      -----------------------------

      Die Everton-Fans haben Sie bei Ihrer Vorstellung als Heilsbringer gefeiert. Sind Sie sich sicher, dass Sie in der langen beschäftigungslosen Zeit ihr Handwerk nicht verlernt haben? Wie werden Sie reagieren, wenn der Erfolg ausbleibt und Ihr Name allein für die Fans nicht mehr reicht?
      Wir werden Erfolg haben. Da führt meiner Meinung nach kein Weg dran vorbei. Wir arbeiten täglich hart für den Erfolg und werden uns belohnen.

      Zum Abschluss eine Prognose bitte: Wer wird englischer Meister, wer steigt ab, wer gewinnt die Champions League?
      Vom Spielermaterial ist der FC Chelsea mein Meisterschaftsfavorit gewesen, allerdings könnte Arsenal der Nutznießer des aktuellen Manager-Chaos' werden. Aktuell würde ich auf die Gunners setzen. Absteigen werden Bournemouth und Swansea, die einfach zu schwach besetzt sind. In der CL ist der FC Sevilla wieder ein klarer Anwärte auf den Titel, aber ich würde mir wünschen, dass Messi den Effzeh zum Titel schießt.

      Vielen Dank für das Interview.
      Nochmals Danke für die Einladung. Auf eine schöne Saison!
    • Vielen Dank nochmals für die Anfrage! <3
      Link zu meinem Kader: FC Everton | Season 31 | Jeder steht zum Verkauf!
      Spieler für Geld: FC Everton | Season 31
      Spieler zur Leihe: Everton verleiht... (Season 31)

      Ja jot‚ wo geht der Weg hin.
      Dat is natürlich immer so die Frage. Ich frag mich immer, wo geht der Weg hin.
      Dat fragt man sich natürlich hinterher immer, wo geht der Weg hin.
      Ich sach immer, wo geht der Weg hin, fragst de dich immer.
      Wo geht der Weg hin - ähh - na gut, ich sach mal so, wo geht der Weg hin.
      Da sacht man natürlich hinterher immer,
      wo geht der Weg hin und fragt man sich immer wo hin der Weg geht.