FC Bayern Thread

    • Und diese Transfers haben uns immer viel gebracht. Man überlegt mal nur wie einer dieser Spieler, über die sich anfangs alle lustig machten, Sebastian Rode, uns in der Liga gehalten hat, als wir Verletzungssorgen und Mehrfachbelastung hatten.. der hat immer für uns gearbeitet, war bereit zu lernen und alles zu geben. Hat Tore geschossen, das Feld beackert, in Spielen in denen unsere Stars nur 50% gegeben haben. Der Spieler hat 0Euro Ablöse gekostet, im Vergleich zu den Stars wahrsch. kaum Gehalt verdient - und ist dann für mehrere Millionen nach Dortmund gewechselt.
      #makeSCgreatagain

      presidente SSC Napoli
      management swansea
      * * * * *
    • Hätte lieber Goretzka gehabt, aber wenn der nächste Saison ablösefrei wechselt, wäre das natürlich noch besser. Tolisso kenne ich ehrlich gesagt kaum, musste etwas schlucken ob der hohen Ablösesumme. Höre aber in den Foren mehrheitlich Gutes, also will ich da mal den Verantwortlichen vertrauen.

      Ich bin auch anders als offenbar viele Bayern-Fans nicht der Meinung, dass unbedingt ein "Kracher" wie Sanchez oder Verratti kommen muss. Es ist nicht die Philosophie des FCB, Topstars zu übrteuerten Preisen zu holen. Die dann auch noch das Gehaltsgefüge sprengen.

      Wichtig wäre halt mMn noch ein Stürmer. Müller hat letzte Saison nicht so gut funktioniert als MS, ist auch vom Spielertyp mehr ein HS (wobei er natürlich auch OM und RM gut kann). Bei einem Lewandowski-Ausfall stünden wir wieder dumm da.

      Wobei letzterer in meiner Sympathie-Wertung nochmal deutlich gefallen ist. Die Mitspieler anzugreifen, weil man nicht Torschützenkönig gewesen ist... das brauchen wir nicht. Das Team muss immer im Vordergrund stehen. Einzelpersonen müssen sich zurückstellen. Das war auch unter Heynckes so, und da hat man das Triple geholt.
    • Verratti ist denke ich nach dem Tolisso Transfer vom Tisch. Sanchez kann ich mir eigentlich auch nicht wirklich vorstellen aber Sinn machen würde es schon. Robben und Ribery werden nicht mehr lange spielen und beide sind ja auch durchaus dafür bekannt mal länger in der Saison auszufallen. Coman und Costa haben sich bisher so wie ich das beobachtet habe ja noch nicht wirklich als dauerhafte Lösung empfohlen :D
      Und Gnabry wird in seiner ersten Saison sicherlich auch noch nicht die Sterne vom Himmel holen.

      Bleibt nur noch die Frage offen ob Bayern tatsächlich so einen dicken Batzen Geld in die Hand nimmt oder sie ihrer Philosophie treu bleiben und weiter unter der 50 Mio Transfergrenze arbeiten. :P
      -Judas-

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von FaNaTiCo ()

    • Wie im Chat erwähnt, finde ich dass Tolisso vom Spielertyp her nicht die Verpflichtung ist, die die Bayern voran bringt. Ist schon ein sehr guter Spieler, aber eben kein kreativer a la Verratti, Alonso oder auch Dahoud der das Spiel von hinten aufzieht. Ähnelt von den Anlagen in meinen Augen mehr einem Renato Sanches, d.h. eher ein Box to Box spieler der mit Dynamik nach vorne geht und auch aus der Distanz versucht das Tor zu treffen. Und da sehe ich die Bayern mit Sanches und auch Vidal schon zur Genüge aufgestellt..