Borussia Dortmund - Der Weg zu alten Zeiten?

    • Klaus schrieb:

      FaNaTiCo schrieb:

      Die neue Innenverteidigung aus Diallo und Akanji hat schon ein wenig was von Hummels-Subotic :D
      Finde den Preis mit ca. 28 Millionen auch noch halbwegs erträglich, das sind halt einfach die heutigen Summen die man für solche Spieler hinlegen muss.

      Jetzt noch ein Stürmer und 1-2 Back-Ups für andere Positionen und ich bin an sich echt zufrieden mit den Sommertransfers :) Wobei natürlich noch einige verkauft werden müssen, momentan kann man ja eigentlich nur mit Sokratis und evtl. Castro rechnen.
      Jetzt erstmal den Kader verkleinern!BackUps braucht kein Mensch gerade, wir haben jede Position dreifach besetzt :D

      Castro, Schürrle, Schmelzer, Sahin, Rode, Durm... Dann kann man sich über einen weiteren Neuzugang unterhalten.

      Ich denke mal ab dem 1.7 wird da in Sachen Abgängen, noch ziemlich viel passieren :D Auch wenn wir für die meisten eh nicht viel Geld bekommen. Mit dem Castro Transfer ist ja jetzt schon mal der erste weg.

      Ich meinte auch eher nen Back-Up Stürmer :D Isak sollte man mal verleihen damit er endlich auf Spielpraxis kommt und dann brauchen wir nen zweiten Stürmer. (Gerne Balotelli :b020: )
      -Judas-
    • Pika schrieb:


      Favre ist ein Top-Trainer und ein super Ausbildner von Talenten. Aber er braucht Zeit, was er bei Dortmund einfach nicht hat. Bald fängt es dann schon mit englischen Wochen an und wenn es bis dahin nicht funktioniert, dann wird es schwer. Daher wäre es für den BVB ratsam bald den Kader komplett zu haben.
      Und Favres erste Aussage beim neuen Verein:

      SRF schrieb:

      Auch Favre glaubt, dass sein Spielsystem nicht sofort in Fleisch und Blut übergehe: «Bis wir das beherrschen, werden wir Zeit brauchen.»
      Quelle: Favre beim BVB vorgestellt - «Wir werden Zeit brauchen» - Sport - SRF
    • Die bisherige Transferperiode ist in meinen Augen eine ziemliche Katastrophe.
      Diallo und Delaney haben jetzt eine gute (nicht herausragende) Saison gespielt und sind mit 28 bzw. 20 Millionen in meinen Augen ziemlich überteuert. Zudem haben wir Sokratis abgegeben, welcher Diallo vllt spielerisch unterlegen ist, von der physis und Aggressivität dem jungen Franzosen hedoch deutlich überlegen ist. Toprak, Akanji und Diallo ähneln mir vom Profil da viel zu sehr.

      Jetzt hat man mit Yarmolenko einen weiteren robusten Spieler abgegeben, der seine internationale Klasse schon mehrfach unter Beweis gestellt hat (v.a. In Kiev und der NM, aber auch schon beim bvb) und als Ersatz einen Wolf geholt, der auch nur eine gute Saison bei Frankfurt hatte und technisch bei weitem nicht auf dem yarmo Niveau ist.

      Des Weiteren sind wichtige Baustellen nach wie vor offen. Stürmer, AV Backup und noch was robustes für das Mittelfeld sind bisher nicht da (dachte man sprach von einem großen Umbruch?). Zudem hat man es bis auf Castro nicht geschafft unnötige Spieler abzugeben und so treiben Schürrle, Sahin, Durm, Schmelle und co immer noch ihr Unwesen in Dortmund.

      Wenn Favre nicht zaubern kann, dann sehe ich uns nächstes Jahr nicht in der CL und die Gruppenphasen in der selbigen werden wir auch nicht überstehen. Schalke Zb hat mit Mascarell, Sane und Uth bereits jetzt mehr Qualität für einen Bruchteil der Kosten geholt..

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Laxs ()

    • Ja, ich bin da auch nicht begeistert und jetzt gibt man auch noch Spieler ab, welche bei der richtigen Führung zu wirklichen Schlüsselspielern reifen könnten.. Problemspieler auch noch alle da, wenn das nichts werden wird, braucht man sich dann auch nicht wundern, aber ich hoffe doch noch, dass sich noch ein paar Sachen tun auf dem Transfermarkt.. Vor allem weil ich vor habe nächste Saison deutlich mehr spiele mit dem BVB anzuschauen als die letzten Jahre. ;D
    • Inzwischen ist ein knapper Monat seit euren Postings vergangen und ich muss sagen mir hat sehr gefallen was in dieser Zeit passiert ist.
      Man konnte mit Durm und Castro zwei überflüssige Spieler verkauft und hat Gott sei Dank endlich Schürrle losbekommen. Zwar nur durch eine Leihe aber ich bezweifle das wir ihn nach den zwei Jahren nochmal im Dortmund Trikot sehen werden (Und man spart sich wenigstens die 14 Mio Gehalt).

      Dafür hat man mit Hakimi endlich einen Back-Up für Piszczek bekommen, bei dem man letztes Jahr einfach gemerkt hat das er keine 40 Spiele mehr in der Saison machen kann. Ich denke Hakimi hat langfristig auch das Potenzial Pischu zu verdrängen, der hat mir in den Tests schon ziemlich gut gefallen.
      Und man hat mit Witsel, einen für unsere Verhältnisse, Königstransfer getätigt. Wir haben seit Jahren keinen ''fertigen'' Spieler mehr gekauft und für den Preis musste man bei ihm einfach zuschlagen.
      Wenn er sich schnell an unseren Spielstil anpassen kann, dann wird er denke ich Gold wert sein.

      So langsam kann man denke ich auch ein Fazit ziehen und ich muss sagen ich bin deutlich glücklicher über diese Transferperiode, als viele andere Dortmund Fans.
      Ich denke das man Spieler wie Sahin, Rode, Burnic (Leihe) oder Isak (Leihe) bisher nicht losbekommen hat, weil es einfach an den passenden Angeboten mangelt. Vor allem für Burnic und Sahin sehe ich schwarz da die Konkurrenz auf der 6/8 einfach riesig ist. Vor allem weil Favre bisher Götze deutlich defensiver hat spielen lassen und er so ne Art 8'er Rolle eingenommen hat.

      Das man auf der linken Abwehrseite bisher nichts getan hat, könnte denke ich daran liegen das Favre mit Guerreiro plant. Grade gegen tiefstehende Gegner könnte ich mir eine Dreierkette mit zwei schnellen starken Außenverteidigern vorstellen (Hakimi, Guerreiro?)

      Das einzige wo ich eher skeptisch draufblicke ist der fehlende Stoßstürmer. Ein Spieler der mir 20 Tore in der Saison garantieren kann. Isak ist noch nicht so weit, Philipp und Reus sind verletzungsanfällig und bin einer falschen 9 zu spielen halte ich für sehr riskant.
      Aber gut, lieber keinen verpflichten als irgendeinen überteuerten Paniktransfer. Ich hätte Batshuayi sehr gerne weiter bei uns gesehen aber Favre wollte ich wohl nicht.

      Ansonsten ist jede Position mindestens doppelt besetzt und Favre hat zig Spielertypen um auf den Gegner zu reagieren. Der einzige der Probleme bekommen könnte ist Kagawa da Favre bisher in den Testspielen kein Fan von einer klassischen 10 war. Da wird er denke ich lieber auf einen Götze und Dahoud setzen die von weiter hinten das Spiel aufbauen. Aber gut...vielleicht werde ich ja auch überrascht :D Mich würde es sehr freuen da ich weiterhin riesiger Fan von Shinji bin.


      So oder so, ich hab richtig Bock auf die neue Saison und bin guten Dinges das wir die Saison erfolgreich gestalten :grins:
      -Judas-
    • Ich bin übrigens bei weitem nicht so optimistisch wie @FaNaTiCo. Zwar sehe auch ich in Hakimi und Witsel gute Verstärkungen und auch die Abgänge von Castro und Schürrle haben bei mir Glücksgefühle ausgelöst, jedoch sehe ich nach wie vor einige Baustellen und kritische Transfers.

      Zunächst zu den bereits getätigten Transfers: Witsel und Hakimi (wenn auch nur als Leihe) können für mich wichtige Bestandteile der Mannschaft werden und sind auch zu angemessenen Preisen verpflichtet worden. Auch Delaney und Diallo können sich als Verstärkungen erweisen, jedoch finde ich dass man hier zu viel gezahlt hat bzw. für die Preise bessere Spieler hätte bekommen können. Gerade Diallo fande ich bei einem Abstiegskanidaten jetzt nicht wirklich herausragend und ähnelt mir vom Spielerprofil Akanji zu sehr. Anstatt Delaney/Witsel hätte ich mir zudem eher jemanden mit mehr Tempo auf der Sechs/Acht gewünscht. So jemanden wie z.B. Torreira oder Kante. Schnell, wendig und mit hoher Grundaggresivität.

      Ganz schwach finde ich, dass man es nach wie vor nicht geschafft hat einen Mittelstürmer zu verpflichten. Zorc stellt sich jede Woche hin und jammert über die "extremen Preise" und gleichzeitig wechseln Kanidaten wie Gameiro, Andre Silva oder auch Bats zu guten Konditionen zu anderen Vereinen unserer Kragenweite..
    • Laxs schrieb:

      Ich bin übrigens bei weitem nicht so optimistisch wie @FaNaTiCo. Zwar sehe auch ich in Hakimi und Witsel gute Verstärkungen und auch die Abgänge von Castro und Schürrle haben bei mir Glücksgefühle ausgelöst, jedoch sehe ich nach wie vor einige Baustellen und kritische Transfers.

      Zunächst zu den bereits getätigten Transfers: Witsel und Hakimi (wenn auch nur als Leihe) können für mich wichtige Bestandteile der Mannschaft werden und sind auch zu angemessenen Preisen verpflichtet worden. Auch Delaney und Diallo können sich als Verstärkungen erweisen, jedoch finde ich dass man hier zu viel gezahlt hat bzw. für die Preise bessere Spieler hätte bekommen können. Gerade Diallo fande ich bei einem Abstiegskanidaten jetzt nicht wirklich herausragend und ähnelt mir vom Spielerprofil Akanji zu sehr. Anstatt Delaney/Witsel hätte ich mir zudem eher jemanden mit mehr Tempo auf der Sechs/Acht gewünscht. So jemanden wie z.B. Torreira oder Kante. Schnell, wendig und mit hoher Grundaggresivität.

      Ganz schwach finde ich, dass man es nach wie vor nicht geschafft hat einen Mittelstürmer zu verpflichten. Zorc stellt sich jede Woche hin und jammert über die "extremen Preise" und gleichzeitig wechseln Kanidaten wie Gameiro, Andre Silva oder auch Bats zu guten Konditionen zu anderen Vereinen unserer Kragenweite..

      Ich glaube bei Diallo wird der Preis auch noch ein wenig nach oben gedrückt, dadurch das er Kapitän der französischen U21 ist. Klingt blöd aber ich kann mir durchaus vorstellen das man da als abgebender Verein gut argumentieren kann. Ansonsten bin ich vor allem von ihm bisher sehr begeistert, hat mich in allen Testspielen die ich gesehen habe sehr überzeugt. Er hat genau das was uns gefehlt hat seitdem Hummels weg ist. Gute Ballkontrolle, technisch stark und eine schöne Balleröffnung. Davon konnten wir mit Toprak, Sokratis und Ginter nur träumen. Bartra hätte das auch gut gekonnt aber der musste ja leider ziemlich oft als RV herhalten.

      Ich bin halt sehr gespannt was Favre im zentralen Mittelfeld macht. Ich bin nach der Verpflichtung von Witsel UND Delaney eigentlich fest davon ausgegangen das uns Weigl verlässt. So hat man jetzt Weigl, Dahoud, Witsel, Delaney und Götze (Den Favre bisher deutlich defensiver hat spielen lassen) 5 Spieler für 2 Positionen. Und das Sahin es gar nicht leiden kann auf der Bank zu sitzen, sollte man seit Tuchel auch wissen.

      Das mit dem Mittelstürmer finde ich auch extrem komisch und ich glaube nicht das man jetzt so spät noch jemanden bekommt, vor allem wenn man weiß das die Transferfenster in Italien und England geschlossen sind. Man kann also nur hoffen das Philipp wieder das zeigt was er letztes Jahr angedeutet hat :gott:
      -Judas-
    • Warum sind die geilsten Threads alle so tot? :D

      Echt Mega Saison bislang, wobei mir das letzte Spiel schon wieder zu lasch war irgendwie... dieses Götze vorne als Mittelstürmer und 9er mix spielen zu lassen gefällt mir irgendwie nicht so wirklich und man merkt einfach, dass vorne nen Abschlussstarker Killer vorne drin fehlt

      Aber meistens hat man dann mit der Einwechselung von Alcacer ne absoluten Maschine vorne drin, der so gut wie jeden Schuss trifft :D

      Bin gespannt was zur Winterpause passiert, ob Pulisic uns verlässt, hat mich die letzten Wochen eh nicht wirklich überzeugt und sich in letzter Zeit auch irgendwie nicht mehr empfehlen können